Die Aneignung von Faktenwissen in Form von Fachbegriffen ist für Lernende manchmal notwendig, aber nicht sonderlich beliebt. Ein wenig farbig und etwas aufgepeppt kann es dann doch etwas interessanter im Seminar werden.

Hinter dem kostenlosen Service von Wordle und über den Menüpunkt „Create“ erhält man eine Eingabemaske. Dort kann während der Präsenzphase nach schon bekannten Fachbegriffen gefragt werden. Ein Lernender übernimmt die Rolle des Redakteurs und gibt alle (Fach-)Begriffe ein, die ihm andere Teilnehmer zurufen. Daraus ergeben sich Diskussionen, ob ein Begriff relevant ist und mit aufgenommen werden sollte!

Vor dem Speichern kann das Aussehen noch manipuliert werden und fertig ist das Ergebnis eines gemeinsamen „Brainstorming“. Eine Variante wäre noch die ABC-Methode, in der nur ein Begriff zu jedem Anfangsbuchstaben des Alphabets zugelassen wird (siehe auch: Methode ABCListe ). Wenn Sie aber herausfinden möchten, welche Begriffe „gut sitzen“ und welche eher weniger bekannt sind, lassen Sie jeden Teilnehmer eine eigenen Sammlung von Begriffen erstellen. Führen Sie dann die einzelnen Texte zu einem großen Dokument zusammen und kopieren anschließend den gesamten Text in das Eingabeformular. Häufig genannte Begriffe werden dann groß dargestellt, seltener genannte Begriffe werden kleiner dargestellt.

Das Ergebnis einer solchen Wordle-Sitzung : Wordle zum Thema XML. Hier wurden die in einer Woche erlernten Begriffe zum Thema XML zusammengetragen und visualisiert.

Über Infos zu Ihre Erfahrungen nach der ersten Wordle-Sitzung würden wir uns sehr freuen.

Ihr Sudile-Team

Tagged with:  

Comments are closed.